Häufig gestellte Fragen und unsere Antworten darauf.

Allgemeine Fragen:

Was ist das Ziel von Faircomputer?

Das erklärte Ziel von Faircomputer ist es nachhaltige IT-Dienstleistungen zu fairen Preisen anzubieten. Dabei setzen wir wenn immer möglich auf Open-Source-Software.

Wer hat Faircomputer gegründet?

Lioh Möller hat über 25 Jahre Erfahrungen im IT-Bereich. Als langjährige Leiterin des Schweizer Ubuntu Teams und aktive Länderkoordinatorin der FSFE (Free Software Foundation) engagiert sie sich auch privat für Open-Source-Software.

Nach ihren Vorstellungen sollte jeder Mensch einen uneingeschränkten Zugang zu Computern und Informationen erhalten und diese selbstbestimmt nutzen können.

Sie möchte die nachhaltige Nutzung von elektronischen Geräten fördern und zur Verbreitung von Open-Source-Software beitragen.

Nachhaltigkeit:

Wir empfehlen die Nutzungsdauer eines Computers oder Handys möglichst zu verlängern. Je länger es genutzt wird, umso besser ist es für die Umwelt. Konkret heisst das, erst auf ein energieeffizienteres Gerät umzusteigen, wenn:

· Das Gerät technisch defekt ist und sich nicht reparieren lässt.
· Der Computer oder das Handy nicht mehr den funktionalen Ansprüchen genügt.

Bei der Neuanschaffung eines Notebooks sollte man sich an folgenden Kriterien orientieren:

· Möglichkeiten der Auf- und Nachrüstung
· Modularer Aufbau
· Ersatzteilverfügbarkeit
· Langfristige Nutzbarkeit der Software

So wird sichergestellt, dass beim Kauf die ökologischen Aspekte berücksichtigt sind und das Produkt länger genutzt werden kann.